Boxspringbett mit Motor

Wodurch wird ein Boxspringbett noch bequemer und luxuriöser?

Boxspringbett mit Motor – Die Vielfalt der Boxspringbetten ist mit zahlreichen Besonderheiten auf eine Fülle von Problemen im Schlaf vorbereitet. Sind bereits die Matratzen in den Boxen (daher der Name) sehr speziell, ist die Liegehöhe und der damit verbundene Ein- und Ausstieg ein echtes Plus.

Matratzen, Liegehöhen, Topper und extrem viele Möglichkeiten der Formen, Farben und Stoffe krönt nochmals auf Wunsch ein Motor. Dieser Motor greift stützend dort ein, wo evtl. noch Defizite im Liegekomfort zu optimieren sind.

Ein Boxspringbett mit Motor hat keinen traditionellen Lattenrost und bewegt dennoch die Matratzen in zwei Abschnitten.

 


Wo beginnt der Unterschied bei einem Boxspringbett mit Motor zu demjenigen ohne?

Der Aufbau ist immer: Füße, zwei Boxen mit Federkernmatratzen und ein Topper. Die Boxen selbst sind bei guten Betten aus echtem Holz. In der unteren Box arbeiten Tonnenfedern, während die obere Box sehr oft mit Bonell- oder Taschentonnenfedern gefüllt ist. Beide Boxen gehen perfekt auf die sich stetig ändernde Gewichtsbelastung ein. Der Körper und insbesondere die Wirbelsäule werden gestützt und entlastet ohne dass sich das gesamte Bett sichtbar verändert.

Am Boxspringbett mit Motor teilt sich die untere Box den Raum mit dem Motor. Wenige Hersteller setzen den Motor zusätzlich in eine dritte Box. Eine dritte Box hebt das ganze Boxspringbett mit Motor nochmals deutlich an (was für Personen bis 170 cm Körpergröße zum Problem werden kann). Die geteilte untere Box gibt einige Tonnenfedern zu Gunsten des Motors ab. Ein echter Nachteil im Liegekomfort entsteht dabei nicht.


* Preis wurde zuletzt am 20. Februar 2020 um 16:10 Uhr aktualisiert

 


Was bewirkt ein Boxspringbett mit Motor für meinen Schlaf?

Zwei gute Gründe stechen aus der Fülle der positiven Eigenschaften des Boxspringbett mit Motor hervor:

  1. Menschen, die aus ganz individuellen Gründen Probleme haben beim Hinein und Heraus aus dem Bett, bekommen eine echte Hilfe. Ob diese medizinisch bedingt oder einfach dem Alter schuldet sind, macht keinen Unterschied.
  2. Der für das Bestehen im Alltag so wichtige tiefe und ruhige Schlaf kann durch ein Rundum-sorglos-Paket des Boxspringbett mit Motor wirklich genossen werden.

Alles, was den Körper unterstützt und ihm guttut, soll sich der Mensch gönnen. Stiftung Warentest z. B. hat in einem Boxspringbett mit Motor Test genau aufgeführt, wo die besonderen Vorzüge dieser Betten liegen.

 

Hier finden Sie ein interessantes Video zu elektrischen Boxspringbetten:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=lwblpI5nZVw  User: Boxspring Welt GmbH

 

 


Wie arbeitet der Motor mit den Matratzen zusammen?

Ein Metallrahmen unter Box 1 ist nur am Kopfteil, nur am Fußteil oder gemeinsam auf- und abzusenken. Damit ergibt sich im Bereich der Füße ein Winkel von ca. 30°. Das Kopfteil und damit der ganze Oberkörper hebt sich bis auf etwa 50° empor.

Der Fußwinkel entlastet schwere Beine und fördert die Tätigkeit der Venen. Es ist schon nach kurzer Zeit eine deutliche Leichtigkeit spürbar. Den obersten möglichen Winkel nehmen Sie vielleicht nur für die ersten Minuten ein und fahren dann das Fußteil wieder ein Stückchen tiefer. Sie entscheiden, in welcher Haltung die Beine während des Schlafes ruhen. Der stärkste Winkel zwingt ja zu einer kompletten Rückenlage, was häufig nicht als so angenehm empfunden wird.

Das aufzustellende Kopfteil rastet nicht, wie bei einem herkömmichen Lattenrost, in etwa fünf Stufen ein, sondern stoppt dort, wo Sie es wünschen. Stufenlos, leise und ohne eigene Kraftanstrengung gleitet der obere Bereich auf oder ab. Damit ist eine Nutzung zu einer Zeit möglich, wenn eine weitere Person im Bett bereits schläft.

 

Mit aufgestelltem Kopfteil entsteht viel Komfort

Boxspringbett mit Motor - Boxspringbett mit Motor TestStellen Sie sich ein gemütliches Frühstück im Boxspringbett mit Motor vor, bei dem der Rücken nicht durch viele Kissen gehalten wird. Sie fahren mit einem Druck auf der Fernbedienung das Kopfteil bis zur angenehm sitzenden Position für sich. Kein ewiges Nachrücken der Kissen, die bei jeder Bewegung sonst rutschen.

Fernsehen oder lesen mit leicht erhobenem Oberkörper wird gemütlich und entspannend für den Nacken.

Sind es nicht nur die reinen Bequemlichkeiten für den Schlaf- und Liegekomfort, sondern körperliche Hilfen, die gebraucht werden, setzt ein Boxspringbett mit Motor neue Maßstäbe.

 


Wie erleichtert das Boxspringbett mit Motor den Alltag?

Wer aufgrund des Alters oder einer Erkrankung nicht so gut in der Lage ist das Bett sicher zu verlassen, braucht Hilfe. Eine solche Hilfe ist der gestützte aufrechte Rücken. Nach längerem Liegen kann der Kreislauf erst einmal wieder stabilisiert werden. In der sitzenden Position lassen sich die Beine deutlich leichter aus dem Bett schwingen. Die in jedem Boxspringbett mit Motor Test gelobte Betthöhe sorgt für einen sicheren Auftritt und Stand vor dem Bett. Diese Höhe ist mindestens 10 cm mehr als bei einem Standardbett. So sicher aus dem Bett heraus oder wieder hinein sind weitere Bewegungen viel leichter durchzuführen.

Wer bettlägerig ist und auch die Mahlzeiten im Boxspringbett mit Motor zu sich nimmt, kann auch dies mit echter Sicherheit im Rücken machen.


* Preis wurde zuletzt am 20. Februar 2020 um 16:10 Uhr aktualisiert

 


Welche Matratzen eignen sich für ein Boxspringbett mit Motor?

Die klassische Matratze auf einem Bett mit Motor ist eine Schaummatratze. Dann gibt es jedoch auch einen Lattenrost, der in bis zu sieben verschiedenen Positionen zu verstellen ist. Die vielen verschiedenen Auf und Ab in kurzen Bereichen können Federkernmatratzen eher nicht gut leisten. Jedoch sind am Boxspringbett mit Motor nur bis zu drei Winkel möglich, welche die Federkernmatratzen gut mitgehen. Den Hauptanteil der Bewegung trägt hier zudem der Topper, der wiederum aus einem Schaum oder Gel gefertigt ist.

Je teurer ein solches Bett ist, um so mehr Federkerne sind verbaut worden. Mindestens 260 Federkerne (Bonell, Tasche und/oder Tonne) sollten vorhanden sein. Die große Menge der Federkerne gleicht in sich die knickenden Bewegungen problemlos aus und kommt immer wieder in eine hohe Lage zurück.

 

Welche Fernbedienungen sind für den Motor möglich?

Zur Wahl steht die Fernbedienung mit Kabel oder Funk. Jede für sich hat Eigenschaften, die das eigene Benutzen erleichtern:

1. Die Fernbedienung mit Kabel

Es ist immer ein Spiralkabel vorhanden, welches nicht endlos lang am Bett liegt und zur Stolperfalle wird. Am Ende des Kabels kann suchend leicht gezogen werden, wenn die Fernbedienung herausgefallen sein sollte. Es gibt keine Folgekosten durch Batterien.

2. Die Fernbedienung mit Funk

Funktioniert auch von etwas weiter ausserhalb des Bettes. Sie kann vor übermütigen kleinen Kinderhänden weggelegt werden. Eine solche Fernbedienung braucht von Zeit zu Zeit neue Batterien. Sie geht vielleicht auch mal in Decken und Kissen des Bettes verloren. Eine gute Fernbedienung mit Funk verfügt jedoch auch über einen Speicher, der die als beste Liegeposition empfundene Einstellung jederzeit abruft.

Sind in einem Doppelbett zwei Motoren verbaut, können diese auch unabhängig voneinander gesteuert werden.

 

Was ist bei einem Boxspringbett mit Motor für zwei Personen zu beachten?

Soll nur eine Bettseite elektrisch zu steuern sein oder beide? Das Boxspringbett mit Motor ist bis zu einer Breite von 140 cm immer nur mit einem Motor versehen. Es gibt hier nur eine durchgehende Matratze und einen Topper, auch wenn zwei Personen dieses nutzen.

Ab der Breite von 160 cm sind zwei Matratzenboxen nebeneinander möglich. Das Boxspringbett selbst kann mit einer Breite bis 200 cm und einer Länge bis 220 cm online gekauft werden. Nicht immer wollen zwei Menschen im großen Bett zur gleichen Zeit am Oberkörper oder den Beinen gestützt werden. Aus diesem Grund empfiehlt z. B. der Boxspringbett mit Motor Test von Stiftung Warentest zwei getrennte Motoren und Matratzenboxen.

Um die Beugung perfekt auszugleichen, ist der Topper auf der Betthälfte mit Motor mit Einschnitten versehen.


 


Wie steht es um die Härtegrade der Matratzen im Boxspringbett mit Motor?

Auch diese können im Doppelbett getrennt voneinander bestimmt werden. Der Härtegrad H2 ist ideal für Personen mit einem Gewicht von etwa 80 kg. Als Standard wird noch das Gewicht bis 160 kg mit dem entsprechenden Härtegrad ausgestattet. Insbesondere der Online-Handel verfügt jedoch sogar über Matratzen, die bis 250 kg Gewicht tragen können. Damit nicht die Matratzen in der Bewegung durch den Motor aus dem Bett rutschen, ist häufig das Boxspringbett mit Motor am Fußende mit einem Haltebügel versehen. Den Topper stoppt evtl. zusätzlich eine raue Zwischenlage.

Es ist der perfekte Mix aus traditioneller Matratze und moderner Technik, der im Boxspringbett mit Motor jedem Vergleich standhält. Ein weiteres Plus der modernen Technik ist eine Notabsenkung durch den Motor. Niemand ist gezwungen, beim einem Stromausfall o. dgl., in der zuletzt gewählten Position auszuharren.

 

Ein Boxspringbett mit Motor Test ist eine evtl. heranzuziehende Hilfe

Ein für viele Jahre anzuschaffendes Bett braucht Qualität bei allen Komponenten. Diese Qualität hat ihren Preis und ist darum vor dem Kauf gut zuhause zu prüfen. Schauen Sie zusätzlich vielleicht in einem Boxspringbett mit Motor Test nach, was möglich sein kann und nötig ist.

Ein schadstofffreier Bezug für direkten Hautkontakt muss selbstverständlich sein. Das Gleiche gilt für den abnehm- und waschbaren Bezug des Toppers.

Eine Led-Beleuchtung oder ein Bettkasten ist möglich aber vielleicht nicht nötig.

 

 


Froschkönig24 Palermo 120×200 cm Boxspringbett Bett mit Motor Stone

€ 999,00*inkl. MwSt.
*am 20.02.2020 um 16:10 Uhr aktualisiert

 

 

 

 

 

 

weiter zur Kategorie > Bauchschläferkissen < > Nackenstützkissen < > waschbare Kopfkissen < > Kissen mit Namen < > Kindermatratzen < > Seitenschläfermatratzen < > Matratzen für Reisebetten < > elektrische Lattenroste < > Breckle Matratzen < > Frankenstolz Matratzen < > Tempur Matratzen < > Gästematratzen < > Kaltschaum Topper < > Boxspringbetten mit LED <

Inhaltsverzeichnis